Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
27.12.2012 / Thema / Seite 10

Der Dornbusch als König

Theorie. Unterdrückung und Freiheit im Alten Testament. Teil II: Die Perspektive der Ethnosoziologie

Thomas Wagner
Der Gott der Israeliten ist, im Gegensatz zu allen anderen Göttern seiner Zeit, ein Gott der Befreiung. Er richtet sich gegen imperiale Herrschaft, Staat, großes Eigentum und Sklaverei. Er steht für den Entwurf einer gesellschaftlichen Grundordnung, in der für Unterdrückung kein Platz ist. So lautet, auf eine Kurzformel gebracht, das Resultat der Schriftauslegung von Ton Veerkamp, die im ersten Teil dieser Reihe vorgestellt wurde. Im nun folgenden zweiten Teil wird sich erweisen, daß der marxistische Theologe in diesem Punkt mit einem Großteil der heutigen Bibelwissenschaftler übereinstimmt. Doch während Veerkamp den Ursprung des biblischen Gleichheitsstrebens historisch mit der Zeit nach der Zerstörung des Tempels in Jerusalem durch das siegreiche babylonische Heer im sechsten Jahrhundert vor unserer Zeit verknüpft, setzt die sozialgeschichtlich orientierte Alttestamentsforschung rund ein halbes Jahrtausend früher an.


Israel entstand im letzten Drittel...

Artikel-Länge: 19330 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW–Serie: »Wohnen im Haifischbecken« – ab Sonnabend, 5. Dezember, am Kiosk!