3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Montag, 27. September 2021, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
21.12.2012 / Inland / Seite 5

Bayerns weiße Weste

NSU-Untersuchungsausschuß: Exverfassungsschützer sehen keine Versäumnisse. Akte K. angefordert

Claudia Wangerin
Gleich zwei ehemalige Verfassungsschutzpräsidenten hat der Untersuchungsausschuß zum Neonaziterror im bayerischen Landtag am Mittwoch vernommen: Günter Gold, der von 2001 bis 2005 Chef des Landesamtes war, und sein Nachfolger Wolfgang Weber, der den Posten bis 2008 bekleidete, hatten sich aus eigener Sicht nichts vorzuwerfen.

Als Gold im Dezember 2001 sein Amt antrat, waren bereits drei der fünf in Bayern verübten Morde des »Nationalsozialistischen Untergrunds« (NSU) mit derselben Waffe begangen worden, ohne daß die Gruppe bekannt wurde und ein rechtsextremistisches Motiv in den Fokus der Ermittlungen rückte. Gold sagte, der Verfassungsschutz sei auch nicht für Mordermittlungen zuständig. Diesen Hinweis vermisse er in zahlreichen Medienberichten. Auf Nachfrage erklärte Gold, die Morde seien »zu meinem Dienstantritt im Moment kein Thema mehr« gewesen. Nach den Anschlägen von New York am 11. September 2001 sei er »mit der...

Artikel-Länge: 2894 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!