Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 28. Juni 2022, Nr. 147
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
19.12.2012 / Schwerpunkt / Seite 3

Rechter »Großkampftag«

Neonazis mobilisieren im Januar gleich mehrfach nach Magdeburg. Antifaschisten rufen zu Massenblockaden auf

Markus Bernhardt
Antifaschisten haben der bundesdeutschen Neonaziszene in den vergangenen Jahren empfindliche Niederlagen bereitet. Mehrfach wurde das bis dato bedeutendste braune Großevent in Dresden mittels Massenblockaden verhindert. Jetzt wollen die Rechten nach Magdeburg ausweichen. Für den 12. und den 19. Januar haben Neofaschisten gleich zwei Aufmärsche in der sachsen-anhaltischen Landeshauptstadt angemeldet. An den beiden Samstagen wollen sie sogenannte Gedenkmärsche durchführen. Die Bombardierung der Stadt am 16. Januar 1945 durch die Alliierten wollen sie für ihre Geschichtsverfälschung und Propaganda mißbrauchen.

Im Aufruf für die Aufmärsche, die unter dem Motto »Ehrenhaftes Gedenken statt Anpassung an den Zeitgeist« stehen, fabuliert die »Initiative gegen das Vergessen« um den Bundesvorsitzenden der »Jungen Nationaldemokraten« und »Ordnungsdienstleiter« der NPD, Andy Knape, eine »gesellschaftliche Hetzjagd« gegen rechts herbei und verunglimpft die Auseinander...

Artikel-Länge: 3473 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €