Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 20. Mai 2019, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
11.12.2012 / Inland / Seite 5

Baustopp in Stuttgart?

Rätselraten um Zukunft vom Tiefbahnhof »S21«. Kostenexplosion könnte womöglich Verantwortliche zum Umdenken bewegen

Ralf Wurzbacher
Wird diese Woche »Stuttgart 21« beerdigt? Angesichts der drohenden Kostenexplosion gibt es Spekulationen, die Deutsche Bahn (DB) könnte den Bau des geplanten Tiefbahnhofs in Baden-Württembergs Landeshauptstadt womöglich doch noch abblasen. Am Dienstag wird DB-Manager Volker Kefer seinen Vorstandskollegen die neuesten Zahlen zu »S21« vorlegen. Tags drauf berät dann der Konzernaufsichtsrat, in dem auch mehrere Vertreter der Bundesregierung sitzen. Ebenfalls am Mittwoch wird sich der Verkehrsausschuß des Bundestages auf Antrag der SPD-Fraktion mit dem Thema befassen. In der Vorwoche wurde publik, daß das Projekt deutlich mehr als die veranschlagten 4,5 Milliarden Euro verschlingen könnte. Die Gegner des Vorhabens forderten am Montag erneut, das Vorhaben aufzugeben.

»Schon heute werden äußerst notwendige Schienenprojekte zur Beseitigung von Engpässen auf die lange Bank geschoben, weil ihre Finanzierung auf absehbare Zeit nicht gesichert ist«, erklärte am Mon...

Artikel-Länge: 4597 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €