Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
11.12.2012 / Ausland / Seite 6

Zweimal Ghana – Wahlkampf und Realität

Präsident bleibt im Amt und will mit Öleinnahmen Arbeit schaffen

Christian Selz, Kapstadt
Ghanas neuer Präsident ist der alte. Wie bereits sein Vorgänger John Atta Mills 2008 behauptete sich auch John Dramani Mahama vom regierenden National Democratic Congress (NDC) mit 50,7 Prozent der Stimmen und einem hauchdünnen Vorsprung vor Oppositionsführer Nana Akufo-Addo. Das verkündete die Wahlkommission des westafrikanischen Landes am Sonntag abend. Mahama hatte das Präsidentenamt im Juli nach Mills’ plötzlichem Tod übernommen. Beobachter der Westafrikanischen Staatengemeinschaft ECOWAS bezeichneten die Wahlen als frei und fair, auch wenn Akufo-Addos New Patriotic Party (NPP) sofort nach der Ergebnisverkündung Betrugsvorwürfe erhob. Bei einem kleineren Zwischenfall zogen NPP-Anhänger vor das Hauptquartier der Wahlkommission, wo sie von der Polizei mit Tränengas auseinander getrieben wurden, ansonsten blieb es ruhig im Land.

Die Wahlen in Ghana galten auch für die Region als wichtiger Gradmesser. Daran änderten Probleme mit digitalen Fingerabd...

Artikel-Länge: 3874 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.