1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
11.12.2012 / Ansichten / Seite 8

Die letzte Rate

Bochumer Opel-Werk wird geschlossen

Daniel Behruzi
Vom »Anfang vom Ende« und »Tod auf Raten« war in dieser Zeitung vor auf den Tag genau acht Jahren die Rede, als die Vernichtung von 3600 der damals noch 9600 Jobs im Bochumer Opel-Werk beschlossen wurde (jW vom 10. Dezember 2004). Jetzt scheint die letzte Rate fällig zu werden. In einem 40sekündigen Statement verkündete Opel-Chef Thomas Sedran der versammelten Belegschaft am Montag morgen das Aus des Standorts, bevor er sich durch den Hinterausgang davonmachte. Ab 2016 sollen in der vor 50 Jahren aufgebauten Fabrik keine Fahrzeuge mehr vom Band laufen. Doch auch jetzt rufen Betriebsrats- und IG-Metall-Spitzen noch zur »Besonnenheit« auf. Dabei ist es dringend an der Zeit, sich auf die Kampftradition der Ruhrgebietsbelegschaft zu besinnen. Sonst ist es bald zu spät.

Im Grunde steht die Ankündigung, nach Auslaufen der aktuellen Zafira-Produktion im Sommer 2016 keine weiteren Autos mehr in Bochum zu produzieren, schon seit einem halben Jahr im Raum. Doch st...

Artikel-Länge: 3109 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €