1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
11.12.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Opel: Bedauern und Kritik

Politikerreaktionen auf Ende der Autoproduktion im Bochumer Werk

Daniel Behruzi
Die angekündigte Schließung des Bochumer Opel-Werks hat am Montag erwartbare Politikerreaktionen hervorgerufen. Vertreter aller Parteien in Bund und Land äußerten ihr Bedauern und Kritik am Management des Opel-Mutterkonzerns General Motors (GM).

»Die Bundeskanzlerin und die Bundesregierung bedauern diese Entscheidung, das Werk zu schließen, ganz außerordentlich«, sagte der stellvertretende Regierungssprecher Georg Streiter am Montag in Berlin. Es sei Aufgabe von Opel und General Motors, alles zu unternehmen, um »sozialverträgliche Lösungen« zu finden. Auch das Land Nordrhein-Westfalen und die Stadt Bochum müßten ausloten, welche Möglichkeiten es für die Beschäftigten gebe, so Streiter. Die Bundesregierung selbst sehe hingegen keinen Anlaß, sich...

Artikel-Länge: 2355 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €