Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
30.11.2012 / Ausland / Seite 6

Schlimmer als im Todestrakt

USA: Haftbedingungen von Bradley Manning im Mittelpunkt von Anhörung

Jürgen Heiser
In den USA hat am Dienstag vor dem Militärgericht in Fort Meade, Maryland, die zehnte Anhörung gegen den mutmaßlichen Wikileaks-»Whistleblower« Bradley Manning begonnen. An sechs Verhandlungstagen soll es auf Antrag der Verteidigung um die Frage gehen, ob das Verfahren gegen Manning wegen der ungesetzliche Härte seiner Haftbedingungen eingestellt werden muß. Die Isolationshaft sei »schlimmer gewesen als im Todestrakt«, erklärte am Mittwoch Hauptmann Kevin Moore im Zeugenstand zu den Haftbedingungen, denen der Obergefreite Manning nach seiner Verhaftung im Mai 2010 neun Monate lang im Militärgefängnis von Quantico, Virginia, unterlag. Er könne das beurteilen, sagte der Psychiater der US-Armee, denn er habe zu Beginn seiner Berufslaufbahn lange genug im Todestrakt gearbeitet.

Moore und sein Kollege, Hauptmann William Hoctor, sagten übereinstimmend aus, die Leitung des Militärgefängnisses von Quantico habe ihre Empfehlungen ignoriert, die über Manning verhä...

Artikel-Länge: 4076 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €