Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Montag, 6. Juli 2020, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
07.11.2012 / Ansichten / Seite 8

Wohltäter des Tages: Stadtwerke Bochum

Wie komme ich auf die Rednerliste, lieber Herr Hellen? Vielleicht, indem ich mich bewerbe? Sie organisieren im Auftrag der Bochumer Stadtwerke den »Atrium Talk«. Dort treten Leute wie Peer Steinbrück, Hans-Dietrich Genscher oder gar Joachim Gauck auf. Da amüsieren weitgereiste Weltbürger wie Uli Hoeneß die provinzielle Zuhörerschaft, lassen sie quasi entgeltlich an ihrer Weltsicht teilhaben. Angeblich ist der geistvolle Austausch im Atrium Teil des Marketingkonzepts der Stadtwerke. Und es soll einem guten Zweck dienen. Ja, Bereicherung gilt nicht nur als völlig legitim. Es ist der einzig...

Artikel-Länge: 1873 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €