Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.11.2012 / Ausland / Seite 6

Kein Bus für die Troika

Griechenland: Fünfter Generalstreik seit Jahresbeginn gegen Sozialabbau. Öffentlicher Nahverkehr komplett lahmgelegt

Heike Schrader, Athen
Im Griechenland hat am Dienstag ein zweitägiger Generalstreik begonnen, mit dem die Gewerkschaften gegen ein weiteres Kürzungspaket protestieren, das die Regierung am Montag ins Parlament eingebracht hat. Nach einem Eilverfahren soll diese zwischen dem Kabinett von Ministerpräsident Andonis Samaras und der Gläubigertroika aus EU, IWF und EZB getroffene Vereinbarung am heutigen Mittwoch von den Abgeordneten abgenickt werden. Sie beinhaltet neue Einschnitte unter anderem bei Löhnen und Renten, die drastische Verkürzung von Kündigungsfristen, geringere Abfindungen bei Entlassungen, eine Erhöhung des Renteneintrittsalters um zwei auf 67 Lebensjahre und die Streichung der Kinderfreibeträge bei der Steuer selbst für Geringverdiener.

»Ich habe aufgehört zu zählen«, antwortete Georgia im Gespräch mit junge Welt auf die Frage, zum wievielten Mal sie sich seit den ersten Kürzungsmaßnahmen an einem Generalstreik beteiligte. Die bei dem Athener Vorort Agia Paraskevi...

Artikel-Länge: 3647 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.