Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2019, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
07.11.2012 / Inland / Seite 4

Bürgerversammlung zur Asylpolitik

Sammelunterkünfte oder Wohnungen? In Wandlitz wurde über die Unterbringung von Flüchtlingen debattiert

Maria Schopp, Wandlitz
Der Saal des »Goldenen Löwen« in Wandlitz bei Berlin war am Montag abend überfüllt. 400 Menschen kamen zur Bürgerversammlung anläßlich der kurzfristigen Einrichtung einer Flüchtlingsunterbringung in der Stadt. Bürgermeisterin Jana Radant (parteilos) und Landrat Bodo Ihrke (SPD) hatten eingeladen, um sich den Fragen der Anwohner zu stellen.

Bereits in der letzten Woche hatte sich eine Bürgerinitiative gegründet, die sich für die dezentrale Unterbringung der Flüchtlinge einsetzt. Sie sammelten Unterschriften, und übergaben diese am Abend dem Landrat. Ihr Anliegen stieß sowohl bei Bürgermeisterin Radant als auch vielen Anwesenden auf Zustimmung. Doch dem Ersuchen der Initiative schob Landrat Ihrke den Riegel vor: Die Heime seien »unverzichtbar«. Um die Verteilung auf Wohnungen zu gewährleisten, brauche es die Unterstützung der anderen Kommunen, so Ihrke. Daher fahre der Landkreis Barnim eine Doppelstrategie hinsichtlich der Unterbringung von ankommenden Flü...

Artikel-Länge: 3173 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €