07.11.2012 / Inland / Seite 2

»Sie begehen Greueltaten per Joystick«

Auf der Luftfahrtmesse »Airtec« in Frankfurt am Main werden Drohnen gezeigt – dagegen gibt es Proteste. Gespräch mit Matthias Blöser

Gitta Düperthal
Matthias Blöser ist hauptamtlicher »Friedensarbeiter« der Pax-Christi-Bistumsstelle Limburg. Sie protestiert im Bündnis mit anderen Organisationen gegen die Rüstungsschau »Airtec« in Frankfurt am Main

Gegen die Präsentation von Kriegstechnologie bei der Luft und Raumfahrtausstellung Airtec in Frankfurt am Main haben am Montag verschiedene Friedensorganisationen protestiert – unter anderem Pax Christi. Welche militärischen Flugobjekte werden dort gezeigt?

Wir wenden uns gegen die bei dieser Fachmesse präsentierten unbemannten Flugobjekte, sogenannte Drohnen, die sowohl zivil als auch militärisch eingesetzt werden können. Drohnenangriffe durch die US-Streitkräfte gibt es beispielsweise in Pakistan: Seit 2004 wurden dort durch diese Waffe über 800 Zivilisten getötet und mehr als 1300 verwundet. Genaue Zahlen sind nicht bekannt, denn der Einsatz entzieht sich praktisch jeder Kontrolle. Die Schätzungen stammen aus einer Studie der Stanford und New York U...

Artikel-Länge: 4444 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe