Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
06.11.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Indiens Kapital sieht grün

Hindernis für neoliberales Modell: Auf dem Subkontinent tobt eine Debatte um Einfluß staatlicher Umweltkontrollen auf Wirtschaftswachstum

Thomas Berger
Das Thema war India Today eine reißerische Aufmachung wert: »Green Terror«, titelte das renommierte Wochenmagazin am 15. Oktober. Darunter prangten die Konterfeis von Jayanthi Natarajan, Umweltministerin der Zentralregierung in Neu-Delhi, und ihrem Amtsvorgänger Jairam Ramesh. Beide trügen maßgeblich Schuld daran, daß das Wirtschaftswachstum des Landes ausgebremst werde. In seinem Editorial legte Chefredakteur Aroon Purie noch nach. Nicht die einschlägigen »archaischen« Gesetze seien verantwortlich für die vermeintliche Misere, sondern die Tatsache, daß Ramesh und seine Nachfolgerin sie tatsächlich umgesetzt hätten. Das Umweltministerium, so der zur Elite der namhaftesten Journalisten des Landes gehörende Purie, sei zu einer echten Macht geworden – eine, deren Einfluß es unbedingt zu beschneiden gelte.

Ein größeres Lob als diese Kritik können sich beide Politiker kaum wünschen. Ihnen wird bezeugt, daß sie etwas bewirken können. Offenbar sind sie mi...

Artikel-Länge: 6391 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €