Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
06.11.2012 / Feuilleton / Seite 12

Praktische Fragen

Weniger Theorie, mehr Widerstand: In Nürnberg fand die 17. Linke Literaturmesse statt

Johannes Fränkel
Wer sich vom Nürnberger Hauptbahnhof aus in die Altstadt begibt, trifft auf einen Glasbau, hinter dessen wenig origineller Fassade man zunächst nichts Subversives vermutet. In den 1990er Jahren war das noch anders. Die dort beginnende adrette Konsummeile flankierte nicht das optisch paßgerechte »Künstlerhaus im Kunstquartier«, sondern ein viel weniger anschmiegsamer Altbau mit dem linksautonomem Kulturzentrum KOMM. Die von dieser Zeitung begleiteten Kämpfe um dessen Erhalt wurden verloren, einige Zugeständnisse ereicht. Immerhin weiter verwendet wird das Kürzel K4.

Es gibt jetzt ein renoviertes Gebäude mit gläsernem Vorbau und darin das ganze Jahr über das, was sich das tourismusinteressierte Bürgertum so wünscht, manchmal jedoch auch noch handfeste linke Gegenkultur – und als deren Kern die jährlich stattfindende Linke Literaturmesse. Hier trafen sich am vergangenen Wochenende zum 17. Male Vertreter und Autoren von linken Verlagen – und reko...

Artikel-Länge: 3586 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €