3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. Februar 2023, Nr. 34
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
27.10.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Irans Gratwanderung

Die Wirtschaft wächst trotz Boykottmaßnahmen. Aber Abwertung des Rial, Inflation und niedrige Löhne treiben Beschäftigte auf die Straße

Rainer Rupp
Die iranische Wirtschaft steckt in Schwierigkeiten. Es sind nicht nur die Wirtschafts- und Finanzsanktionen westlicher Staaten, die dazu beitragen. Probleme bereiten auch die von Präsident Mahmoud Ahmadinejad in Angriff genommen, tiefgreifenden Reformen. In den zurückliegenden Wochen hat der Iran zudem bei der Einführung seiner neuen Devisenbörse eine panikartige Flucht aus der Landeswährung (Rial) erlebt, in deren Folge deren Wechselkurs gegenüber dem US-Dollar um mehr als 25 Prozent gefallen ist. Auf das ganze Jahr berechnet hat er gegenüber der US-Devise 70 Prozent verloren.

Dies wird sich in höheren Importpreise für alle auf Dollarbasis gehandelte Produkte ausdrücken und die ohnehin bereits starke Inflation in den kommenden Monaten weiter anheizen. Dieser Negativtrend wird durch den Umstand gelindert, daß Iran die Abwicklung seiner Außenhandelsgeschäfte weitgehend vom US-Dollar gelöst hat. Ölexporte nach Indien und China werden in den dortigen Landes...

Artikel-Länge: 4817 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €