Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
27.10.2012 / Geschichte / Seite 15

Treue Katholiken

Am 28. Oktober 2007 sprach Papst Benedikt XVI. 498 Kreuzritter Francos selig

Gerhard Feldbauer
Es waren katholische Geistliche, die sich auf die Seite des faschistischen Putschregimes von General Francisco Franco stellten und während des Bürgerkrieges von 1936 bis 1939 ums Leben kamen, die Joseph Ratzinger alias Papst Benedikt XVI. am 28. Oktober 2007 heilig sprach. Benedikt hatte es so eilig, sich zu den Verbrechen des Franco-Faschismus zu bekennen, daß er gegen geltendes Kirchenrecht auf die Benennung vollbrachter Wunder durch die Seliggesprochenen verzichtete. Sie seien für »ihren christlichen Glauben« gestorben, hieß es zur Begründung.

Was geschah zwischen 1936 und 1939 im Namen des »christlichen Glaubens« in Spanien? Am 17. Juli 1936 putschte General José Sanjurjo von der 1912 gegründeten Kolonie Spanisch-Marokko aus gegen die im Februar des Jahres bei den Parlamentswahlen mit überwältigender Mehrheit gewählte Regierung der Volksfront aus Kommunisten, Sozialisten, der Gewerkschaft Unión General de Trabajadores und Linksrepublikanern. Unter de...

Artikel-Länge: 9364 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €