1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Mai 2021, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
19.10.2012 / Ausland / Seite 2

»Marxistisches Programm ist unverzichtbar«

Die belgische Partei der Arbeit ist aus den Kommunalwahlen gestärkt hervorgegangen. Ein Gespräch mit Peter Mertens

Daniel Bratanovic
Peter Mertens ist Vorsitzender der Partij van de Arbeid (PvdA) und sitzt im Stadtrat von Antwerpen

Am vergangenen Wochenende wurden in Belgien Kommunal- und Provinzwahlen abgehalten. Die Partij van de Arbeid hat dabei sehr gut abgeschnitten. Wie sieht das Ergebnis im einzelnen aus?

52 unserer Genossen wurden gewählt. Gute Ergebnisse hatten wir vor allem in den drei großen Städten Antwerpen, Brüssel und Lüttich. In Antwerpen haben wir acht Prozent der Wählerstimmen erreicht, im Einzugsbereich der Stadt vereinzelt sogar 15 bis 17 Prozent. In Lüttich haben 6,5 Prozent der Wähler für uns gestimmt, zwei Ratsmandate gingen an uns. In dem bei Lüttich gelegenen Stahlarbeiterort Seraing erhielten wir 14 Prozent und wurden hinter der Sozialistischen Partei zweitstärkste Kraft.

Mit welchen inhaltlichen Schwerpunkten sind Sie in den Wahlkampf gezogen?

In Antwerpen begannen wir unsere Kampagne mit einer Befragung der Bevölkerung. In den einfachen Wohngegenden gingen w...

Artikel-Länge: 4670 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €