15.10.2012 / Abgeschrieben / Seite 8

Zur Rolle der Schweiz

Wegen der Rolle der Schweiz im Syrien-Krieg wandte sich die Initiative »Hände weg von Syrien – Bündnis gegen den Krieg« im Basel in einem offenen Brief an die beiden Kammern des Schweizer Parlaments:

In tiefer Sorge um die Situation in Syrien, aber auch in großer Empörung gegenüber der Rolle der Schweiz in diesem Konflikt haben wir am 8. September 2012 in Basel ein Bündnis »Hände weg von Syrien – Bündnis gegen den Krieg« gegründet. (...)

Nach dem Massaker von Hula hat der Bundesrat die für die Schweiz zuständige Botschafterin in Frankreich, Frau Lamia Chakkour, zur »persona non grata« erklärt. Mittlerweile ist klar, daß die Armee Syriens nicht für dieses Massaker verantwortlich war. Weder hat sich die offizielle Schweiz beim syrischen Staat für ihr Vorgehen entschuldigt, noch wurde Frau Lamia Chakkours Status als »persona non grata« aufgehoben. Im Gegenteil trägt die Schweiz die verschärften Sanktionen der USA und der EU gegen Syrien mit. Ga...


Artikel-Länge: 3881 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe