Gegründet 1947 Donnerstag, 26. November 2020, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
10.10.2012 / Inland / Seite 1

Deutschlands Reiche im Plus  

Magazin-Rangliste: Krise trifft Geldsäcke kaum. Aldi-Eigentümer vorn. Nur Schlecker abgestiegen

Deutschlands Reiche im Plus


Deutschlands Reiche haben schwer geschuftet. Trotz Euro-Krise konnten sie ihre riesigen Vermögen weiter vermehren oder wenigstens erhalten, wie aus der neuen Rangliste des Manager Magazins hervorgeht. Nur der frühere Drogeriekönig Anton Schlecker wurde auf die hinteren Ränge verwiesen und muß nun sein Dasein als einfacher Multimillionär fristen.

Ganz vorn auf der Bestenliste des Sozialdarwinismus stehen weiterhin die Eigentümer des Discounters Aldi. Der Familie des Konzernmitbegründers Karl Albrecht (Aldi Süd) schrieb das Blatt ein Vermögen von 17,2 Milliarden Euro zu. Auf Platz zwei die Familie des 2...




Artikel-Länge: 2007 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €