Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
19.09.2012 / Abgeschrieben / Seite 8

Kritikpunkte außer Acht gelassen

Das Abkommen zwischen der EU und Israel über die Anerkennung gewerblicher Produkte (ACAA) wurde am Dienstag mit knapper Mehrheit im Handelsausschuß des Europäischen Parlaments angenommen. Dazu erklärt der Europapolitiker Helmut Scholz (Die Linke):

Mit der Verabschiedung des Abkommens werden wichtige Kritikpunkte außer Acht gelassen. Der Zeitpunkt ist denkbar ungünstig: Vor dem Hintergrund internationaler Bemühungen um eine friedliche Lösung des israelisch-palästinensischen Konfliktes und dem Recht Palästinas auf wirtschaftliche Entwicklung sendet die Annahme des ACAA Abkommens das falsche Signal.

(...) Mit der heutigen Abstimmung brüskieren die konservativen Handelspolitiker die außenpolitische Position der Europäer. (…) Jetzt wird es spannend, wie sich die Mehrheit der Abgeordneten bei der Abstimmung im Plenum verhalten wird. Bei diesem Thema ist das Parlament tief gespalten, mitunter quer durch einige Fraktionen. Ich hoffe daher, daß auch durch...


Artikel-Länge: 3436 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!