3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
27.07.2012 / Abgeschrieben / Seite 8

Verlogene Behauptungen

Die Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD) veröffentlichte am Donnerstag eine Pressemitteilung zu ihrer Klage gegen zwei beamtete »Extremismusforscher«:



Am kommenden Dienstag, 31. Juli 2012, wird die MLPD beim Landgericht Essen Klage gegen führende »Experten« des Verfassungsschutzes einlegen. Verklagt werden:

– Dr. Harald Bergsdorf, von 2001 bis 2005 Referent im Thüringer Innenministerium, dem das wegen seiner Duldung und Förderung der Naziterrorzelle »NSU« zu trauriger Berühmtheit gelangte thüringische Landesamt für Verfassungsschutz untersteht;

– Rudolf van Hüllen, von 1987 bis 2006 Referent und Referatsleiter im Bundesamt für Verfassungsschutz (Abteilung 3 »Linksextremismus/Linker Terrorismus«);

beide gelten in der Welt der Geheimdienste und Medien als führende »Extremismusexperten«;

– sowie der Verlag Ferdinand Schöningh, der sich gerne als »renommierter Wissenschaftsverlag« bezeichnet.

Geklagt wird gegen Passag...












Artikel-Länge: 3476 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €