Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Gegründet 1947 Dienstag, 4. August 2020, Nr. 180
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti« Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
09.07.2012 / Feuilleton / Seite 13

Barock im Streß

Sammlung einzigartig, Zukunft ungewiß: Schön still ist es in der Berliner Gemäldegalerie

Gisela Sonnenburg
Alles ist eitel« heißt ein berühmtes Barock-Gedicht. Sein Verfasser Andreas Gryphius starb 1664, im selben Jahr wie der holländische Maler Cornelis Pietersz Bega, der vor allem einfaches Volk auf die Leinwand brachte. Begas erste große Retrospektive war unter dem Titel »Eleganz und rauhe Sitten« drei Monate lang in Aachen zu sehen; 70 der dort präsentierten 110 Werke warten nun in Berlin auf Besucher. Wo? In der Gemäldegalerie am Kulturforum am Potsdamer Platz, die aus anderen Gründen gerade sehr ins Gerede gekommen ist.

Schöner als das Umfeld ist die Sonderausstellung allemal. Die junge Mutter einer »Bauernfamilie« leuchtet mit lilienweißer Haut und frommer Miene wie eine Madonna. Wirtshaus- und Künstlerszenen sind so anzüglich wie abgründig. »Zwei singende Männer« scheinen mit nachgerade staatsmännischer Wichtigkeit etwas auszuhandeln. Was »Zwei trinkende und rauchende Damen« bekakeln, bleibt genauso undurchsichtig. Auch die anderen, von Bega mit dunkl...

Artikel-Länge: 5561 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €