07.07.2012 / Fotoreportagen / Seite 4 (Beilage)

Hart am Wind

Zwischen Kiel und Rostock – erfolgreicher jW-Ostseetörn trotz feindseligen Wetters. Fotoreportage von Harald Wolff

Stefan Huth
Die Ostsee, von Atlantikfahrern gern als »Badewanne« bespöttelt, kann durchaus ungemütlich sein. Die Teilnehmer des jW-Segeltörns, die dieses Jahr von Kiel über Burgstaaken auf Fehmarn, Travemünde, Lübeck und Warnemünde nach Rostock führte, wissen ein Lied davon zu singen. Bei Windböen bis Stärke neun schaukelte der Traditions­segler »Albin Köbis« in der letzten Juniwoche mit einiger Krängung durch die See. Doch die Besatzung – neun jW-Unterstützer aus Hamburg, Bremen, Neuss und Berlin sowie Skipper Lutz Buche – ließ es sich nicht verdrießen und trotzte den widrigen Winden. Niemand wurde seekrank.

Das Segelboot, benannt nach dem roten Matrosen Albin Köbis, der 1917 von einem kaiserlichen Kriegsgericht wegen Meuterei zum Tode verurteilt und ...

Artikel-Länge: 2380 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe