Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
30.06.2012 / Inland / Seite 5

Erinnerung an Emil Wendland

Neuruppins Antifaschisten wollen an von Neonazis ermordeten Obdachlosen erinnern

Mit einer Kundgebung wollen Antifaschisten am Sonntag (15.30 Uhr) am Denkmal der Opfer des Faschismus im Rosengarten von Neuruppin an den 20. Todestag von Emil Wendland erinnern.

Der zum Tatzeitpunkt 50jährige Mann war am 1. Juli 1992 im Rosengarten von einer Gruppe Neonazis ermordet worden. Die Täter, die sich damals vorgenommen hatten, »Penner zu klatschen«, mißhandelten Wendland, der bis zur Annexion der DDR als Lehrer tätig und dann sozial abgestiegen war. Danach stieß der Haupttäter insgesamt sieben Mal mit einem 18 cm langen Messer auf sein bewußtloses Opfer ein und verletzte Wendland tödlic...

Artikel-Länge: 1906 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €