3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 31. Januar 2023, Nr. 26
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
28.06.2012 / Schwerpunkt / Seite 3

Ein »richtiger Krieg«

Syrien: Bericht über Hula-Massaker vor UN-Menschenrechtsrat. Zwei Vertreter der Opposition als Mitglieder der neuen Regierung in Damaskus vorgestellt

Karin Leukefeld
Der UN-Menschenrechtsrat hat sich am Mittwoch in Genf mit der Lage in Syrien befaßt. Der Leiter einer Sonderkommission zu der Arabischen Republik, Paulo Pinheiro, hatte vom 23. bis 25. Juni dort Informationen über Gewalttaten eingeholt. Pinheiro trug nun vor, daß die syrischen Regierungstruppen bei ihren militärischen Operationen in den letzten drei Monaten Menschenrechtsverletzungen »in alarmierendem Ausmaß« begangen hätten. Außerdem gebe es viele Berichte über die Tötung von Menschen durch bewaffnete Aufständische. Diese setzten in ihrem Kampf verstärkt Sprengsätze ein. Immer mehr Menschen würden wegen ihrer Religionszugehörigkeit angegriffen. Trotz des vereinbarten Waffenstillstands am 12. April habe die Gewalt deutlich zugenommen. Zum Massaker von Hula, bei dem am 25. Mai 108 Menschen getötet worden waren, sagte Pinheiro, man könne nicht ausschließen, daß Regierungsgegner versucht hätten, den Konflikt zu eskalieren, und Personen, die sich ihnen nicht ...

Artikel-Länge: 4605 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €