3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. Februar 2023, Nr. 34
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
28.06.2012 / 73 / Seite 15

Da bekannt ist ...

Individualität der Tröpcheninfektion: Auch weil Antroposophen die Masern als »sinnhaft« erleben, sind sie noch nicht ausgerottet

Christoph Horst
Wenn die Menschheit es schafft, eine Krankheit auszurotten, ist dies ein großer Schritt in eine etwas bessere Welt. So manches Übel ist verschwunden, darunter seit 1977 die Pocken. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat sich bis 2015 die Masern vorgenommen, für 2010 wurde dieses Ziel verfehlt. Anthroposophen und andere Alternativ-»Mediziner« haben daran als Impfgegner ihren Anteil.

Masern können in allen Lebensaltern auftreten. Weil der Erreger das Immunsystem schwächt, wird der Körper anfällig für lebensgefährliche Krankheiten wie Lungenentzündungen. Symptomatisch sind Erkrankungen der oberen Atemwege und ein typischer Hautausschlag (Exanthem). Im schlimmsten Falls kann durch die Entwicklung des Masernvirus auch nach vielen Jahren noch die Gehirnhautentzündung SSPE auftreten, bei der die Menschen in ein Wachkoma fallen, bevor sie unausweichlich von der Krankheit getötet werden.

Eine Impfung gegen Masern gibt es seit 1963. Heute werden mit zeitlichem A...



Artikel-Länge: 4911 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €