Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
27.06.2012 / Thema / Seite 10

Gerechtigkeit und Freiheit

Geschichte. Vor 70 Jahren formierte sich in Italien die Widerstandgruppe Giustizia e Libertà zur Aktionspartei

Gerhard Feldbauer
Im Juni dieses Jahres wird in Italien an Geschehnisse vor 70 und 75 Jahren erinnert. In den Junitagen 1942 (das Datum ist nicht genau überliefert) ging aus der antifaschistischen Widerstandsgruppe Giustizia e Libertà (Gerechtigkeit und Freiheit, GeL) die Aktionspartei (Partito d’Azione, PdA) hervor.

Und am 9. Juni wird zweier tapferer Antifaschisten, der Brüder Carlo und Nello Rosselli, gedacht, die als Teilnehmer an der Verteidigung der Spanischen Republik 1937 von Mussolinis Geheimdienst ermordet wurden. Carlo war Mitbegründer und Vorsitzender der im Jahr 1929 gegründeten GeL gewesen.

Die 1899 bzw. 1900 geborenen Söhne einer jüdischen Familie aus Florenz beteiligten sich seit der Ermordung des Sozialistenführers Giacomo Matteotti durch Benito Mussolini 1924 aktiv am antifaschistischen Widerstand. Carlo studierte in den 1920er Jahren in Italien Politik- und Rechtswissenschaften, Nello Geschichte. Carlo gab längere Zeit die Zeitschrift Non mollare...



Artikel-Länge: 19395 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €