Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
23.06.2012 / Thema / Seite 10

Der »Marxistenjäger«

Hintergrund. Wahn oder Faschismus? Bis zum Ende des Prozesses gegen den Attentäter von Oslo und Utøya, Anders Behring Breivik, bleibt das Verhältnis von Psychiatrie und Politik strittig

Michael Zander
Seine Verbrechen sind weithin bekannt: Der damals 32jährige Anders Behring Breivik zündete am 22. Juli 2011 im Osloer Regierungsviertel eine Autobombe, die acht Menschen tötete, acht weitere verwundete und das Gebäude des norwegischen Energieministeriums erheblich beschädigte. Anschließend fuhr er, in eine falsche Polizeiuniform gekleidet, zur nahegelegenen Insel Utøya. Er wollte vor allem die Ministerpräsidentin Gro Harlem Brundtland töten, die dort vor Mitgliedern des sozialdemokratischen Jugendverbands sprach und die er beschuldigt, die Einwanderung von Muslimen befördert zu haben. Doch als Breivik die Insel erreichte, hatte die Politikerin den Veranstaltungsort bereits verlassen. Mit einem Gewehr verübte er dann ein Massaker, bei dem er 69 Menschen tötete und zahlreiche zum Teil schwer verletzte. Von der aufgrund ungünstiger Umstände verspätet eintreffenden Polizei ließ er sich widerstandslos verhaften.

Kurz vor den Attentaten hatte Breivik ein rund ...

Artikel-Länge: 23025 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €