Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
29.05.2012 / Sport / Seite 8

»Neonazis haben auf Schalke nichts zu suchen«

Seit 20 Jahren engagiert sich die Gelsenkirchener Fan-Initiative gegen Rassismus und Kommerz im Fußball. Ein Gespräch mit Susanne Franke

Daniel Behruzi
Susanne Franke ist Erste Vorsitzende der Schalker Fan-Initiative e.V.

Die Schalker Fan-Initiative feiert dieser Tage ihr 20jähriges Bestehen. Was war 1992 der Anlaß dafür, daß sich die Gruppe – damals unter dem Namen »Schalker gegen Rassismus« – gegründet hat?

Das war die richtig böse Zeit deutscher Ausländerfeindlichkeit. Jeder kann sich wohl noch an die schlimmen Bilder von Anschlägen auf Asylbewerberheime und Angriffe auf Ausländer erinnern. Die Gründer waren eine Horde ganz normaler Schalke-Fans, die das grauenhaft fanden. Wir wollten mit dafür sorgen, daß wenigstens unser geliebtes Schalke ein Ort ist, an dem Ausländer und Fremde willkommen sind und Rassisten nicht geduldet werden. Wir wollten in der Nordkurve keine rassistischen Schmähungen mehr hören. Schalke 04 – dieses Stück Gesellschaft, das für uns als Fans total wichtig ist – sollte tolerant und integrativ sein.

Anfang der 90er Jahre waren Reichskriegsflaggen in der Sch...


Artikel-Länge: 4781 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.