Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
26.05.2012 / Feuilleton / Seite 12

Menschenfedder, Sundersen

Wiglaf Droste
Jan Feddersen ist der Schlager- und Menschenrechtsexperte der taz; Schlager- und Menschenrechtsexperte ist ein Beruf wie Unterhosenmodel. Auch politisch ist das Alt-mao-am Feddersen vollrohr im Niente­capirismus angekommen. Nach dem Tod von Franz Josef Degenhardt im November 2011 schrieb Feddersen bei Spiegel online: »Degenhardts Weltbild war von teils erbarmungswürdiger Simplizität – hier die da unten, da jene oben, die den Reichtum arrogant verprassen.«

So verlautete es der Reklamemann für den »Eurovision Song Contest«, der sowohl für den deutschen Mitveranstalter NDR als auch für die taz über den Hupfdohlenwettbewerb berichtet. Man nennt das wohl Journalismus mit Eigenbeteiligung,

Wenn jemand Menschenrechtsverletzungen in Aserbaidschan moniert, kanzelt Feddersen den in der taz als »Spaßbremse sondergleichen« ab, denn der Gib-Gas-ich-will-Spaß!-Spaß geht nun einmal über Leichen, das ist se...



Artikel-Länge: 2828 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €