21.05.2012 / Ansichten / Seite 8

Herrenvolk-Demokrat des Tages: Benjamin Netanjahu

Es gibt wohl kaum ein anderes Land, in dem die Angst vor der »Überfremdung« so groß ist wie in Israel. Um seinen Charakter als exklusiv jüdischer Staat zu bewahren, weigert es sich beharrlich, das erstmals 1948 in der UN-Resolution 194 festgeschriebene Rückkehrrecht der Palästinenser anzuerkennen. Daß die Zionisten die 1967 besetzten Gebiete nicht annektiert haben, ist einzig ihrer Angst um den Verlust der jüdischen Identität des Staates Israel zuzuschreiben. Bei einer Einverleibung der Westbank und des Gazastreifens, müßte Israel, wollte es seinen Anspruch, ein demokratischer Staat zu sein, nicht völlig der Lächerlichkeit preisgeben, de...

Artikel-Länge: 2025 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe