14.05.2012 / Inland / Seite 2

Gegen einen »Gottesstaat«

In Berlin demonstrieren Hunderte für eine friedliche Lösung in Syrien

Die junge Frau in den hautengen Jeans heizt ihren Mitstreitern lautstark ein. »Das Volk will Baschar Al-Assad«, ruft sie in das Mikrofon, das ihre Stimme zu den scheppernden Lautsprechern überträgt. Rund 300 Menschen sind am Sonnabend einem über das Internetnetzwerk Facebook verbreiteten Aufruf »Für ein modernes Sy­rien unter Baschar Al-Assad« zu einer Kundgebung vor der russischen Botschaft in Berlin gefolgt. Vor allem in Deutschland lebende Syrer, unter ihnen viele junge Frauen und Männer, prägten das Bild. Daneben beteiligten sich auch Mitglieder einer linken türkischen Partei an der Aktion, die auf Schildern von Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) ein Ende des »Flirts« mit dem türkischen Regierungschef Recep Tayyip Erdogan und den Monarchien am Persischen Golf forderten. Gegen die westliche Einmischung in Syrien protestierten auch die »Mütter gegen den Krieg Berlin/Brandenburg«, die an die Parallelen zu den Interventionen in Jugoslawiens und L...

Artikel-Länge: 3337 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe