14.05.2012 / Inland / Seite 2

»Das rassistische System abschaffen«

Bis zum 26. Mai finden in 30 bayrischen Städten Aktionstage für mehr Rechte von Flüchtlingen statt. Ein Gespräch mit Ben Rau

Gitta Düperthal
Ben Rau ist Sprecher des Netzwerks Deutschland Lagerland und der Karawane München





Am heutigen Montag beginnen die bayerischen Aktionswochen bis zum 26. Mai. In Aschaffenburg, Augsburg, Bamberg, Landshut, München, Passau, Regensburg und Würzburg werden Flüchtlinge und Unterstützer ihrem Protest gegen die Flüchtlingslager Ausdruck verleihen. Mit welchem Ziel?

Im Hinblick auf die Bundestags- und Landtagswahlen 2013 werden wir Druck aufbauen. Die Lager müssen abgeschafft und statt dessen Wohnungen für Flüchtlinge angemietet werden. Sie erhalten fast 40 Prozent weniger als bei den ohnehin schon unzureichenden Hartz-IV-Leistungen vorgesehen. Die Bundesregierung muß endlich das Asylbewerberleistungsgesetz abschaffen, das Flüchtlinge zwingt, unter dem Existenzniveau zu leben. Bis dahin muß die bayerische Staatsregierung ihre Spielräume nutzen: Sie muß statt Essenspakete zu vergeben, Bargeld auszahlen und die Flüchtlinge jetzt schon in Wohnungen unterbringen...





Artikel-Länge: 4763 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe