10.05.2012 / Ausland / Seite 1

Syrien: Sprengsatz gegen UN-Beobachter

Attentat auf Konvoi in Daraa. Aufständische fordern Militärintervention

In Syrien ist am Mittwoch bei der Ankunft eines Konvois der UN-Beobachtermission in der südlichen Stadt Daraa ein Sprengsatz explodiert. Sechs Soldaten seien verletzt worden, als die Bombe hinter den Fahrzeugen mit dem UN-Missionsleiter Robert Mood hochging, berichtete ein AFP-Fotograf. Demnach detonierte sie, als die vier Autos mit Mood und elf weiteren Beobachtern in die Stadt einfuhren. Getroffen wurden die Begleitfahrzeuge der syrischen Armee.

Moods Sprecher Neeraj Singh sagte, der Anschlag sei ein »konkretes Beispiel« für die Gewalt in Syrien, die »in allen ihren Formen« beendet werden müsse. Die derzeit 70 UN-Beobachter im La...

Artikel-Länge: 2010 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe