Gegründet 1947 Freitag, 10. Juli 2020, Nr. 159
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
03.05.2012 / Inland / Seite 2

»Für viele sind jetzt Piraten die Denkzettelpartei«

Vor der Wahl: NRW-Medien legen sich ins Zeug, um die FDP zu retten und Linkspartei auszuschalten. Ein Gespräch mit Wolfgang Lieb

Peter Wolter
Wolfgang Lieb (SPD) war u.a. Staatssekretär im NRW-Wissenschaftsministerium und Regierungssprecher des damaligen Ministerpräsidenten Johannes Rau. Gemeinsam mit Albrecht Müller gibt er die »NachDenkSeiten« heraus

Am 13. Mai wird in NRW ein neuer Landtag gewählt. CDU, FDP und Piraten kämen nach einer am gestrigen Mittwoch veröffentlichten Umfrage auf 47 Prozent der Stimmen – gleichauf mit SPD und Grünen. In einer Meldung von dapd wird die Linkspartei nicht einmal mehr erwähnt – wo bleibt sie denn?

Die CDU schwankt in Umfragen zwischen 29 und 34 Prozent, die Piraten nähern sich einem zweistelligen Ergebnis. Und die FDP wird von den Medien wohl wieder in den Landtag hineingeschrieben. Der Aufschwung der Piraten geht offenbar zu Lasten von SPD, Grünen und Linkspartei. Er könnte die sicher geglaubte Mehrheit von Rot-Grün gefährden. Da es für Schwarz-Grün nicht reichen dürfte, bliebe am Ende eine Ampel oder eine Große Koalition.

Für die Linke ist d...


Artikel-Länge: 4208 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €