3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Montag, 27. September 2021, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
02.05.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Wohlstand per Dekret

Opposition wirft Indiens Planungsbehörde Armutsbekämpfung mit Statistiktricks vor. Auf Schätzungen beruhende Zahlen sollen rosiges Bild zeichnen

Hilmar König
Indiens staatliche Plankommission steht seit mehr als einem Monat wieder im Feuer der öffentlichen Kritik. Es geht um das immer wiederkehrende Thema Armut und die Festlegung der offiziellen Grenzwerte, wann ein Mensch hilfsbedürftig ist. Laut jüngster amtlicher Statistik (die sich auf die Jahre 2009 und 2010 bezieht) hat sich der Lebensstandard der Bevölkerungsgruppe mit den geringsten Einkommen aufgrund staatlicher Maßnahmen zwischen den Jahren 2004 und 2010 um sieben Prozent verbessert. Die Grundlage für diese Zahl liefern scharf kritisierte Schätzungen der täglichen Aufwendungen für Lebensnotwendiges. Diese weit von der Realität entfernten Angaben sollen die neue offizielle Armutsgrenze markieren. Sie wird demnach bei völlig illusorischen 28,35 Rupien (knapp über 40 Eurocent) für Bewohner städtischer und 22,42 Rupien (etwas über 35 Cents) für Bewohner ländlicher Gebiete gezogen.

Angesichts ständiger Preissteigerungen, vor allem auch bei Nahrungsmittel...

Artikel-Länge: 5167 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!