Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. September 2022, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
27.04.2012 / Ausland / Seite 1

Schuldzuweisungen in Syrien

Konfliktparteien werfen sich gegenseitig Eskalation vor. Annan: Lage »inakzeptabel«

Regierung und Oppositionsgruppen in Syrien haben sich am Donnerstag gegenseitig die Schuld an einer Explosion in der Stadt Hama zugewiesen. Der Vorfall vom Mittwoch sei Teil »einer systematischen Eskalation durch regionale und internationale Mächte«, die bewaffnete terroristische Gruppen benutzten, um Annans Vermittlungsbemühungen zu sabotieren, meldete die syrische Nachrichtenagentur Sana. Im übrigen habe es 16 Tote gegeben. Die oppositionelle »Syrische Beobachterstelle für Menschenrechte«, die ihren Sitz in Großbritannien hat, nannte die gleiche Opfer­zahl, erklärte aber, die Ursache der Explosion sei nicht klar.

Die syrische Führung hat erneut erklärt, sie habe, wie vom internationalen ...

Artikel-Länge: 2189 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €