Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Mittwoch, 3. März 2021, Nr. 52
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
24.04.2012 / Inland / Seite 2

»Diese Testeritis deformiert die Bildung«

GEW-Kritik an neuer PISA-Studie: Es geht nur noch um Lernen, Testbestehen und Vergessen. Ein Gespräch mit Jochen Nagel

Ralf Wurzbacher
Jochen Nagel ist Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in Hessen

Am gestrigen Montag ist in Deutschland der Startschuß für die vierte PISA-Schulleistungsstudie gefallen – unter Federführung der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Bis Ende Mai werden dafür bundesweit an 250 Schulen über 6000 Schüler im Alter von 15 Jahren in Mathematik, Naturwissenschaft und Lesen getestet. Was haben Sie daran auszusetzen?

Diese ewige Testeritis befördert nicht Bildung, sondern deformiert sie letztlich. Die Schulen verkommen zusehends zu Produktionsstätten abfragbaren Wissens. Es dreht sich nicht mehr um Inhalte, um Verstehen, Hinterfragen und gesellschaftlich erstrebenswerte Ziele, sondern nur noch um den Dreischritt: Lernen, Testbestehen, Vergessen. Alles steht im Zeichen der Standardisierung, gefragt sind nur noch Basiskompetenzen, die im wesentlichen von ökonomischen Verwertungsinteressen abgeleit...

Artikel-Länge: 4507 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen