1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
21.04.2012 / Ausland / Seite 7

Noch ein Krieg ums Öl

Sudan und Südsudan kämpfen um die im Grenzgebiet liegenden Ressourcen

Knut Mellenthin
Die Auseinandersetzungen zwischen dem Sudan und Südsudan, das seit Juli vergangenen Jahres ein international anerkannter selbständiger Staat ist, gehen weiter. Die südsudanesische Regierung hatte in den zurückliegenden Tagen mehrere Aufforderungen des UN-Sicherheitsrats und der Afrikanischen Union, des Dachverbandes aller Staaten des Kontinents, abgelehnt, sich aus der von ihren Streitkräften besetzten Stadt Heglig zurückzuziehen. Am Freitag kündigte Südsudans Präsident Salva Kiir schließlich den Rückzug der Truppen an. Gleichzeitig bekräftigte er den Anspruch seines Landes auf das Gebiet.

Südsudanesische Truppen kontrollieren Heglig seit dem 10. April. Nach eigener Darstellung handelten sie in »Selbstverteidigung«, da Sudan von dort aus schon seit Wochen Vorstöße über die Grenze unternommen habe. Die Regierung in Khartum bestreitet diese Darstellung. Unabhängige Berichte über den Sachverhalt liegen nicht vor. International unstrittig ist jedoch die Zuge...

Artikel-Länge: 4014 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €