1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
21.04.2012 / Ausland / Seite 7

Rennen für den König

Bahrain: Trotz Protesten und Gewalt sollen die Autos am Sonntag ihre Runden drehen. Opposition kritisiert Formel-Eins-Spektakel

Karin Leukefeld
Trotz zunehmender Proteste soll am Sonntag in Bahrain das Weltmeisterschaftsrennen der Formel Eins stattfinden. Im Vorfeld waren in dem Königreich am Persischen Golf die Unterdrückung der Opposition und die Sicherheitsmaßnahmen deutlich verstärkt worden. Mit Festnahmen, Hausdurchsuchungen und Gewalt geht die Polizei gegen die Protestbewegung vor. Auf dem Weg zu der 30 Kilometer von der Hauptstadt Manama entfernt liegenden Trainingsstrecke wurden Straßensperren errichtet, das Polizeiaufgebot wurde erhöht.

Trotzdem wollen oppositionelle Gruppen erneut mit »drei Tagen des Zorns« gegen das Spektakel auf dem Bahrain International Circuit demonstrieren. Sie werfen den Motorsportlern und dem Automobilweltverband FIA vor, sich vom Herrscherhaus Bahrains instrumentalisieren zu lassen. 2011 war das Rennen zweimal abgesagt worden, nachdem die politische Führung Proteste blutig niedergeschlagen hatte. Militär und Polizei aus Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabisc...

Artikel-Länge: 4149 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €