3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 8. February 2023, Nr. 33
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
20.04.2012 / Inland / Seite 5

Gebrochenes Versprechen

Rentenanpassung zum 1. Juli zementiert soziale Spaltung

Eberhard Rehling
Am Mittwoch hat das Kabinett von Angela Merkel die von Bundessozialministerin Ursula von der Leyen im März verkündete Rentenerhöhung zum 1. Juli beschlossen. Die Angleichung der Alterseinkünfte Ost an die in den alten Bundesländern ist damit erneut auf unbestimmte Zeit vertagt worden.

Nach wie vor hinken die Löhne im Osten denen im Westen erheblich hinterher und die immer noch geringeren Alterseinkünfte Ost betreffen nicht nur die Rentner von heute, sondern auch die von morgen, sofern sie am Stichtag 18. Mai 1990 in der DDR wohnten. Insbesondere infolge der Ausbreitung des Niedriglohnsektors und der im Schnitt immer noch doppelt so hohen Arbeitslosigkeit ist Altersarmut insbesondere für die künftigen Rentner Ost programmiert.

Aktuell beträgt die Differenz bei den Löhnen und Gehältern 20 bis 30 Prozent, die bei den Rentenwerten derzeit 11,29 Prozent zu Lasten der Ostdeutschen. Ein Vergleich der Alterseinkommen belegt, daß diese im Osten zu 98, im Westen ...



Artikel-Länge: 3772 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €