Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
16.04.2012 / Ausland / Seite 7

Beobachter in Syrien

UN-Sicherheitsrat beschließt Mission zur Überwachung des Waffenstillstands. Erste Gruppe bereits in Damaskus eingetroffen

Karin Leukefeld
Einstimmig hat der UN-Sicherheitsrat in New York am Freitag (Ortszeit) der Entsendung einer UN-Beobachtermission nach Syrien zugestimmt. Aufgabe der Delegation, die bis zu 250 unbewaffnete UN-Militärs umfassen soll, ist es, den von Kofi Annan ausgehandelten Waffenstillstand zu überwachen. Eine Vorausdelegation von sechs Beobachtern traf bereits am Wochenende in Damaskus ein, um die Mission vorzubereiten. Eine erste dreißigköpfige Gruppe soll dann Kontakt mit allen Konfliktparteien herstellen. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon will bis zum 18. April einen Vorschlag vorlegen, wie die offizielle Mission zusammengesetzt werden und arbeiten soll.

Der russische UN-Botschafter Witali Schurkin zeigte sich zufrieden darüber, daß der Sicherheitsrat »den ursprünglichen Entwurfstext für die Resolution wesentlich verändert« habe. Der Inhalt entspreche nun »mehr der Realität« und sei »ausgewogener«, so Schurkin. Rußland hatte im Gegensatz zu den USA, europäischen Staaten...

Artikel-Länge: 4375 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €