Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
12.04.2012 / Sport / Seite 16

Schmuddelkinder in Nobelbauten

EM-Warm-up (Teil 4): Schöne Stadien – keine Erfolgsgarantie

Uli Räther
Es war teilweise schwierig, aber wir haben die Probleme bewältigt und moderne Straßen und Stadien gebaut«, sagte der Chef des polnischen EM-Organisationskomitees, Adam Olkowicz, in feierlicher Schönfärberei aus Anlaß des 100-Tage-Countdowns bis zur Euro 2012 im vergangenen Februar. Die Aussage ist nicht komplett falsch, aber zur Wahrheit gehört auch, daß vieles eben nicht gebaut ist bzw. bis zum Beginn der EM nicht mehr fertig wird: etwa die U-Bahn zum Nationalstadion in Warschau, ein Teilstück der Autobahn A2 Berlin–Warschau oder die wichtigen Verbindungen von Krakau in Richtung Ukraine.

Zumindest was die Stadien betrifft, hat der Mann aber recht. Seit sogar im Warschauer Nationalstadion – nach dreimal verschobener Eröffnung – der Ball über den grünen Rasen rollte, ist man bei den Spielstätten im Soll. In drei der vier polnischen EM-Stadien tragen die ortsansässigen Erstligaklubs Lechia Gdansk, Lech Poznan und Slask Wroclaw auch schon ...

Artikel-Länge: 4730 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €