Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.04.2012 / Inland / Seite 5

Mit Lametta abgespeist?

Strammstehen am 22. Mai: Verteidigungsminister fordert »Veteranentag«. Doch an Sozialleistungen kommen Kriegsbeschädigte keineswegs schnell und unbürokratisch

Frank Brendle
Von den USA lernen heißt siegen lernen, jedenfalls an der Heimatfront. Das hofft Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU), der mit einem »Veteranentag« der Gesellschaft wieder den nötigen Respekt vor ihren ehemaligen Soldaten einbläuen will. Die Inspiration hierfür hatte er sich bereits im Februar bei einem Staatsbesuch in den USA geholt, wo ihn die soldatenfreundliche Stimmung schwer beeindruckte. Militärparaden mit Konfetti sieht das Diskussionspapier, das der Minister Anfang der Woche vorlegte, zwar nicht vor. Als Hauptzweck der Veteranenpolitik nennt es, »die gesellschaftliche Würdigung der Leistungen aller Veteranen der Bundeswehr zu fördern und zu erhöhen«. Nach dem Wegfall der Wehrpflicht sei es vonnöten, »die Bande zwischen Bundeswehr und Gesellschaft auch künftig belastbar und lebendig zu erhalten«, so de Maizière. Der Ehrentag solle »Impuls sein für die Anerkennung des Dienstes der Veteranen durch die Bürger.« Die wird den »Helden« von Kun...

Artikel-Länge: 4192 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.