jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
04.04.2012 / Feuilleton / Seite 13

Jubel der ­Woche. Bürger, ­Schröder, Stark, Weiß

Jegor Jublimov
Ahnen Sie, welche DDR-Schauspielerin es von 1956 bis 1991 als einzige jedes Jahr einmal auf den Titel des Filmspiegel schaffte? Die ewig junge Annekathrin Bürger wurde gestern 75. Heute eröffnet sie im Berliner Babylon-Kino eine Retrospektive ihrer Filme. Neben ihren berühmten Streifen »Eine Berliner Romanze«, »Verwirrung der Liebe« und »Hostess« sind Filme wie »Reportage 57« oder »Tilman Riemenschneider« wiederzuentdecken, in denen sie ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellte. Ihre beste preisgekrönte Rolle spielte die Bürger in einem TV-Mehrteiler – in der Fallada-Adaption »Wolf unter Wölfen« neben Armin Mueller-Stahl.

In Karlovy Vary konnte sich die Jury 1976 nicht entscheiden, wer die beste Schauspielerin war. Der Preis ging ex aequo an Hildegard Knef (BRD) und Karin Schröder (DDR). Die Hauptdarstellerin in Kurt Maetzigs »Mann gegen Mann« wird am Sonnabend 70 Jahre alt. Bekannt wurde sie u.a. als Partnerin von...

Artikel-Länge: 2894 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €