Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
04.04.2012 / Sport / Seite 16

Rakete in das Herz

Heute landet eine mißlungene Flanke in Frankreich vor Gericht

Es gibt Fußballer, denen ein Fluch auferlegt ist, für immer und ewig auf eine Spielszene reduziert zu werden. Da gibt es Frank Mill: Versagen vor dem leeren Tor (für den BVB gegen die Bayern, 1986). Oder Michael Kutzop: Ein Elfmeter, der an den Pfosten klatscht und Werder die Meisterschaft kostete (ebenfalls gegen die Bayern, im selben Jahr). Frankreich hat David Ginola, der sich am 17. November 1993 einen Riesenfehler erlaubte: Er schlug eine Flanke von rechts in den bulgarischen Strafraum. Mit einem kleinen Fehler eine Katastrophe auszulösen, das heißt in Frankreich seitdem »ein Ginola«.

Heute landet der »Ur-Ginola« mit 19jähriger Verzögerung vor einem Gericht in Toulon. Denn er hat gegen Ex-Nationaltrainer Gerard Houllier ein Verfahren wegen Beleidigung angestrengt.

Es war ein Mittwochabend im Pariser Prinzenpark-Stadion, Frankreich gegen Bulgarien, 90. Minute des entscheidenden Spiels um die Quali für die WM-...



Artikel-Länge: 2875 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €