02.04.2012 / Inland / Seite 4

Auf dem Weg zum Polizeistaat

Anhörung der Linksfraktion zur Lage in der Türkei: Tausende politische Gefangene

Nick Brauns
Die Türkei hat sich zu einem Polizeistaat gewandelt. Der Traum von einer Demokratisierung des Landes unter der AKP-Regierung ist ausgeträumt.« So beantwortete der Vorsitzende der Lebensmittelarbeitergewerkschaft Tek Gida Is, Mustafa Türkel, die zentrale Frage einer Anhörung der Linksfraktion »Quo vadis, Türkei? Menschenrechte und Demokratie oder imperiale Großmachtpolitik« am Freitag im Bundestag.

Für die Linksfraktion sei eine Verbesserung der Menschenrechtssituation in der Türkei die Voraussetzung für eine Fortsetzung der EU-Beitrittsverhandlungen, erklärte deren Vorsitzender Gregor Gysi in seiner Begrüßungsrede. Die Politik des islamisch-konservativen Kabinetts befinde sich durchaus in Übereinstimmung mit EU-Forderungen, meinte dagegen der sozialistische Parlamentsabgeordnete Levent Tüzel aus Istanbul. »Die AKP-Regierung hat Kurden, Gewerkschaften und Menschenrechtsaktivisten den Krieg erklärt«, warnte er mit Blick auf Tausende politische Gefangene. A...

Artikel-Länge: 3131 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe