Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Januar 2021, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
20.03.2012 / Feuilleton / Seite 13

Beladen mit Pflastersteinen

Ende einer Dienstreise: Der Agent Provocateur Peter Urbach soll gestorben sein

Markus Mohr
Peter Urbach war vielen aus der Außerparlamentarischen Opposition (APO) in West-Berlin der 1960er Jahre unter seinem Spitznamen »S-Bahn-Peter« bekannt, denn er hatte mal bei der Berliner Reichsbahn gearbeitet. Urbach hielt sich an allen wichtigen Orten der Studentenrevolte auf: Im Republikanischen Club, im Sozialistischen Zentrum, in der Kommune I und in der Kommune Wielandstraße sowie ungezählten Wohngemeinschaften. Über mehrere Jahre beteiligte sich Urbach an mehr oder minder öffentlichen politischen Aktionen. Öffentliche Happenings, Diebstähle, militante Straßenaktionen, aber auch Schußwaffen- und Bombenbeschaffung bis hin zum Rauschgifthandel.

Versteht man die Geschichte der Westberliner APO als eine Familien- und Kriminalgeschichte, so war der V-Mann Peter Urbach ein untrennbarer Teil von ihr. In der großartigen Karl-Marx-Biografie von Richard Frieden­thal findet sich ein ganzes Kapitel zu dem Spitzel Wilhelm Stieber, der die Bewegung der Kommuniste...

Artikel-Länge: 5691 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €