Gegründet 1947 Montag, 23. September 2019, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
19.03.2012 / Inland / Seite 1

Schlecker: Transfergesellschaften möglich

Ver.di gibt Details über Einigung bekannt. Heute beginnen Ländergespräche über Finanzierung in Berlin

Für voraussichtlich rund 10000 Beschäftigte bei der insolventen Drogeriekette Schlecker soll es mehrere Transfergesellschaften geben. Das vereinbarten ver.di und der Gesamtbetriebsrat von Schlecker mit Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz, wie die Gewerkschaft am Sonntag in Kassel mitteilte. Der Plan stehe allerdings noch unter dem Vorbehalt einer Finanzierungszusage durch Bund und Länder.

Statt wie bislang vorgesehen 2400 werden nach den neuen Plänen nun rund 2200 Filialen geschlossen. Die Zahl der verlorenen Arbeitsplätze werde damit deutlich unter der bislang von Geiwitz genannten Zahl von 11750 liegen, sagte Stefanie Nutzenberger vom ver.di-Bundesvorstand. Insgesamt ...

Artikel-Länge: 2120 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €