Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
19.03.2012 / Feuilleton / Seite 12

Penetranzfaktor tausend

Über die Freiheit von Religion & Gauck

Wiglaf Droste
Religionsfreiheit wird mißverstanden als das Recht, anderen mit seinen religiösen Empfindungen lästig zu fallen und ihr Wohlbefinden durch den Vollzug religiöser Folklore wie Glockenbimmeln oder Muezzinalgeschrei einzuschränken. Es ist aber das Gegenteil der Fall: Unter zivilisierten Menschen bedeutet Religionsfreiheit die Freiheit, unbehelligt von religiösen Verrichtungen aller Couleur leben zu können. Mit der Religion kann es jeder halten wie ein Dachdecker, und selbstverständlich auch so wie ein Dachdecker aus dem Saarlan...

Artikel-Länge: 1681 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €